Ein Mädchen fotografiert mit einer Kamera.

Fotochallenge für Kinder

Medienpädagogisches Projekt Kamerakinder fordert junge Fotofans heraus

Die Corona-Pandemie hat den Alltag der Menschen in Deutschland verändert. Vor allem für Kinder ist vieles nicht mehr so, wie sie es gewohnt waren. Daraus entstehen aber auch Chancen und es ist Platz für Neues. Das Projekt Kamerakinder vom jfc Medienzentrum, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, fordert junge Fotofans aus NRW zu der Fotochallenge „Frische neue Welt“ heraus. Bis zum 18. Oktober 2020 können alle 6 bis 16-Jährigen mit ihren Fotos zeigen, wie es ihrer Meinung nach Corona weitergeht und welche Ideen sie für die Zukunft haben.

Drei Themenbereiche zur Auswahl

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen können für ihre Fotos aus drei Themen wählen:

Sie können sechs kniffelige Aufgaben lösen, Fotoexperimente für ein neues Miteinander wagen oder eine Bilderfolge mit „Fotos for Future" entwickeln. In allen drei Themenbereichen der Challenge geht es um kreative Lösungen für die Zukunft.

Infos und Anregungen

Mehr Informationen zu den Themen, Anregungen, den Anmeldebogen und die Teilnahmebedingungen finden Interessierte unter www.challenge.kamerakinder.de. Beim Jugendfotofest am 28. November 2020 im Alten Pfandhaus in Köln werden alle Bilder ausgestellt. Die besten Fotograf*innen erhalten einen Preis.

Über das Projekt Kamerakinder

KameraKinder ist ein vom Land NRW gefördertes landesweites Fotoprojekt, bestehend aus einem Portal für Kinder und Fotopädagogen (www.KameraKinder.de), einem Netzwerk fotopädagogischer Einrichtungen in NRW, an aktuellen Trends orientierten Fortbildungen und Fotoevents für junge Leute zwischen 6 und 16 Jahren. Träger des Projekts ist die medienpädagogische Einrichtung jfc Medienzentrum, die Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, die Medienwelt besser zu verstehen und sie aktiv mitzugestalten.


Bild: ©flaviocesarg / Pixabay